Violetter Rötelritterling - Einzelverkostung  
Lepista nuda (Bulliard: Fries) Cooke
Funddaten:
01.10.2017, MTB 7723/2/2/1, Mühlen - N v. Simmisgrund, 700 ü. NN, gesellig im Moos und in der Nadelstreu bei Fichten und Buchen (Picea abies, Fagus sylvatica), leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Buchenmischwald mit eingestreuten Fichten-, Weißtannen und Douglasienparzellen auf lehmigem Boden.

Beschreibung:
Roh festfleischig, säuerlich bis parfürmierter, etwas stechender Geruch. Geschmack säuerlich, adstringierend, fast etwas rettichartig.

Beim Schmoren zunächst einen erdigen, perfümierten Geruch entwickelnd, der etwas unangenehm ist. Nach 1 Minute Schmoren ein leicht würziger, an Hühnerfond erinnernder Geruch. Geschmack süßlich, schwach würzig wie gedünstetes Gemüse. Aroma schließlich eher schwach und uncharakteristisch.

Volumen-Verlust beim Schmoren: mittel - stark.

Kulinarischer Wert:
Als Schmor-Pilz eher mittelmäßig mit einem schwachen Aroma.

Beurteilungen in der Literatur:
Wird in der Literatur überwiegend als guter bis hervorragender Speisepilz eingestuft, wobei angemerkt wird, dass der süßliche Beigeschmack nicht jeder mag.

Liste der DGfM:
L. nuda wird von der DGfM als Speisepilz gelistet.

Anmerkungen:
L. nuda eignet sich lt. GUTHMANN auch als "Essigpilz", oder in der Zubereitung wie Blaukraut. Die Art ist Roh stark giftig und reichert Schwermetalle an (Quecksilber, Thallium, Blai, Cäsium).

Literatur:
  • GUTHMANN J. HAHN C. & REICHEL R. (2011) - Taschenlexikon der Pilze Deutschlands. Quelle & Meyer-Verlag.
  • DGfM (2015) - Positivliste der Speispilze. DGfM-Fachausschuss Pilzverwertung und Toxikologie.

(Jürgen Marqua)

Ungeputzte Frk. (JM2825)
 
Geputzte & geschnittene Frk. (JM2825)
 
nach 1 Minute Schmoren (JM2825)
 
n. 5 Minuten Schmoren (JM2825)
 



zurück
zur Startseite