A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Xanthoria
X. elegans
X. parietina
Xenasma
X. pruinosum
  16.02.2014
  24.03.2017
X. tulasnelloideum
  19.07.2016
Xerocomus
X. chrysenteron
X. ferrugineus
X. parasiticus
X. pruinatus Verkostung
X. subtomentosus
  08.08.2011
Xeromphalina
X. campanella
X. fraxinophila
  18.10.2015
Xerula
X. caussei
X. longipes
X. radicata
Xylaria
X. longipes
X. polymorpha
Xanthoria elegans
Zierliche Gelbflechte  
Xanthoria elegans (Link) Th.Fr.
Funddaten:
01.06.2014, MTB 7624/3/4/1, Allmendingen - NSG Schanze, 9°43'37.2'' Ost, 48°18'57.4'' Nord, 550 ü. NN, auf Kalkgestein, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Kalkmagerrasen mit Waldkiefern und Wacholder auf Pararendzina aus Mergelsteinzersatz über Malm Zeta 2 (Zementmergel).

Verbreitung:
Für den Ehinger und Ulmer Raum unbekannt, in Deutschland jedoch weit verbreitet und häufig.

Beschreibung:
Lager orangerot, gelb bis braunorange, rosettig wachsend, aus schmalen, getrennten bis etwas überlappenden, gewölbten Abschnitten, oft mit lecanorinen Apothezien. Hymenium gleiche Farbe wie das Lager oder etwas dunkler. Lappen bis 1 mm breit. Lager meist bis 40 mm breit. Chem. Reaktionen: K+ (tiefrot). Algenschicht mit einzelligen Grünalgen (Trebouxia)

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Ascomycota
Klasse: Lecanoromycetes
Ordnung: Teloschistales
Familie: Teloschistaceae
Gattung: Xanthoria

Basionym:
Lichen elegans Link

Synonyme:
Amphiloma elegans (Link) Körb.
Callopisma elegans (Link) Trevis.
Caloplaca elegans (Link) Th. Fr.
Gasparrinia elegans (Link) Stein
Lecanora elegans (Link) Ach.
Parmelia elegans (Link) Ach.
Physcia elegans (Link) de Not.
Placodium elegans (Link) DC.
Rusavskia elegans (Link) S.Y. Kondr. & Kärnefelt
Squamaria elegans (Link) Fée
Teloschistes elegans (Link) Norman

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • WIRTH V., KIRSCHBAUM U. (2013): Flechten einfach bestimmen. Ein Zuverlässiger Führer zu den häufigsten Arten Mitteleuropas. Quelle & Mayer.
  • WIRTH V. (1995): Die Flechten Baden-Württembergs, Vol 1+2. Ulmer.
  • WIRTH V., HAUCK M., SCHULTZ M. (1995): Die Flechten Deutschlands, Vol 1+2. Ulmer.
  • WIRTH V. et. al. (2008): Rote Liste und Artenverzeichnis der Flechten Baden-Württembergs. LUBW.
  • http://www.flechten-deutschland.de

(Jürgen Marqua)

Thallus auf Kalkstein (JM2198)
 
Vergr. Ansicht d. Thallus (JM2198)
 
Detailansicht d. Thallus (JM2198)
 
Detailansicht d. Thallus (JM2198)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten