A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Ochropsora
O. ariae
  23.04.2018
Octospora
O. affinis
O. phagospora
Oedemium
O. minus
Oligoporus
O. sericeomollis
Omphalina
O. obscurata
O. epichysium
O. pyxidata
Onygena
O. corvina
Ophiostoma
O. polyporicola
Orbilia
O. delicatula
O. luteorubella
Otidea
O. bufonia
O. onotica
O. umbrina
Oudemansiella
O. mucida
Oxyporus
O. corticola
Oxyporus corticola
Rinden-Steifporling   
Oxyporus corticola (Fr.) Ryvarden
Funddaten:
02.09.2017, MTB 7831/3/2/1, Kaufering - Westerholz, Bayern, 580 ü. NN, an liegendem Buchenstamm (Fagus sylvatica), leg. & det. C. FISCHER, B. WEISEL & J. MARQUA.

Fundort:
Eichen-Hainbuchenwald auf pleistozänem Boden (Altmoräne).

Verbreitung:
Unbekannt. Bisher kein Fundnachweis aus unserem Kartierungsgebiet. Sehr wahrscheinlich zu erwarten.

Beschreibung:
Basidiocarp ein- bis mehrjärig, resupinat bis effus-reflex mit kleinen, abstehenden Hütchen, Röhren in 1-5 Schichten, cremefarben, Poren länglich - zerschlitzt, 2-4/mm. Hutoberseiten feinfilzig, weißlich, oft von Algenaufwuchs grünlich. Geschmack mild. Sporenpulver weiß.

Sporen [95% • 35 • SAP • v • H2O(nat)]: 5,4-6,3-7,2 x 3,3-3,9-4,5 µm; Q = 1,4-1,6-1,8; Vm = 51 µm³; eiförmig bis breit ellipsoid, hyalin, inamyloid. Hyphensystem monomitisch, Septen ohne Schnallen, subikular-Hyphen dünnwandig, 2-5 µm dick, tramal-Hyphen dickwandig. Methuloide und dickwandig Zystiden mit Kristallauflagerung und Gloeozystiden mit lichtbrechendem Inhalt.

Bestimmung:
Nah verwandt und ein Verwechslungspartner ist Oxyporus latemarginatus; der jedoch schmälere Sporen besitzt und keine Gloeozystiden.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Hymenochaetales
Familie: Schizoporaceae
Gattung: Oxyporus

Basionym:
Polyporus corticola Fr. 1821

Synonyme:
Chaetoporus corticola (Fr.) Bondartsev & Singer
Coriolus corticola (Fr.) Pat.
Muciporus corticola (Fr.) Juel, Kungl.
Physisporus corticola (Fr.) Gillet
Polyporus polystictus Pers.
Poria corticola (Fr.) Cooke
Rigidoporus corticola (Fr.) Pouzar

Verwendung:
Unbekannt. Kein Speisepilz.

Literatur:
  • BERNICCHIA A. & F. PADOVA (1990) - Polyporaceae s.l. in Italia. Instituto di Patologia Vegetale Bologna.
  • JÜLICH W. (1984) : Die Nichtblätterpilze, Gallertpilze und Bauchpilze. Kleine Kryptogamenflora II Band II b / 2 Fischer Verlag.
  • KRIEGLSTEINER G. J. & A. KAISER (2000) - Die Großpilze Baden - Württembergs. Band 1. Eugen Ulmer.
  • RYVARDEN L. & R. L. GILBERTSON (1993) - European Polypores. Oslo. Norway.

(Jürgen Marqua)

Frk. an Buche (JM2805)
 
Draufsicht (JM2805)
 
Vergr. Ansicht d. Frk. (JM2805)
 
Detailansicht d. Poren (JM2805)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM2805)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM2805)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten