A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Valsa
V. nivea
Vararia
V. ochroleuca
Vascellum
V. pratense
  22.10.2017
Venturia
V. rumicis
Verrucaria
V. nigrescens
Verticillium
V. incurvum
Vesiculomyces
V. citrinus
  08.11.2017
Vibrissea
V. filisporia
Virgaria
Spec. 01
Volutella
V. buxi
Volvariella
V. caesiotincta
  26.06.2016
V. gloiocephala
  27.06.2012
V. hypopithys
Vuilleminia
V. alni
V. comedens
V. coryli
Volvariella gloiocephala
Großer Scheidling  
Volvariella gloiocephala (De Candolle: Fries) Boekhout & Enderle
Funddaten:
19.09.2011, MTB 7625/4/3/2, Donaustetten - Eichhau, 9°56'06.9'' Ost, 48°19'08.2'' Nord , 499 ü. NN, 1 Ex. zwischen Holzkohle und Holzasche einer jüngeren Brandstelle, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Lichter Buchenwald auf Parabraunerde über Deckenschotter der Mindel-Kaltzeit.

Verbreitung:
Im Gebiet nachgewiesen, aber nicht häufig.

Weitere Funddaten: Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • KRIEGLSTEINER (2003) gibt für folgenden MTB-Quadranten unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise an: 7524/4, 7525/4, 7624/3, 7625/4 & 7725/3.
Beschreibung:
Hut bis 16 cm breit, ± schmierig!, jung kugelig, älter auch konisch - flach konvex, in allen Farbschattierungen von weiß über grau - olivlich oder rußbraun. Stiel 5-15 x 1-3 cm, basal verdickt, weißlich - graubräunlich, kahl. Volva häutig, teils sehr weit und hoch. Trama weiß, elastisch. Geruch & Geschmack nach Rettich.

Sporen [95% • 19 • SAP • v • H2O(nat)]: 11,1-13,8-16,5 x 7,4-8,8-10,2 µm; Q = 1,3-1,6-1,8; Vm = 569 µm³; breitelliptisch, glatt, dickwandig, hellbraun.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Agaricales
Familie: Plutaceae
Gattung: Scheidlinge (Volvariella)

Synonyme:
Volvaria gloiocephala (Fr.) Gillet
Volvariopsis gloiocephala (DC.) Murrill
Volvaria speciosa f. gloiocephala (DC.) Konrad & Maubl.
Volvaria speciosa var. gloiocephala (DC.) R. Heim
Agaricus gloiocephalus DC.
Volvopluteus gloiocephalus (DC.) Vizzini, Contu & Justo

Verwendung:
Essbar.

Literatur:
  • ENDERLE M. (2004): Die Pilzflora des Ulmer Raumes, Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm, Ulm
  • HORAK E. (2005): Röhrlinge und Blätterpilze in Europa, Spektrum, München
  • LUDWIG E. (2001): Pilzkompendium Band 1 Beschreibungen, IHW-Verlag, Eching

(Jürgen Marqua)

Fruchtkörper auf Holzkohle/asche (JM1735)
 
Ansicht v. Huthaut & Volva (JM1735)
 
Junger Fruchtkörper zwischen Holzkohle (JM1735)
 
Ansicht d. aufplatzenden Velums (JM1735)
 
Sporen in Wasser (JM1735)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten