A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Valsa
V. nivea
Vararia
V. ochroleuca
Vascellum
V. pratense
  22.10.2017
Venturia
V. rumicis
Verrucaria
V. nigrescens
Verticillium
V. incurvum
Vesiculomyces
V. citrinus
  08.11.2017
Vibrissea
V. filisporia
Virgaria
Spec. 01
Volutella
V. buxi
Volvariella
V. caesiotincta
  26.06.2016
V. gloiocephala
  27.06.2012
V. hypopithys
Vuilleminia
V. alni
V. comedens
V. coryli
Venturia rumicis
Venturia rumicis (Desm.) G. Winter  

Funddaten:
05.05.2019, MTB 7624/3/3/3, Ehingen - Spitzloch, 628 ü. NN, auf Blättern von Rumex spec., leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Buchenmischwald mit Eichen und Fichten auf Parabraunerde über Süßwassermolasse (untere Süßwassermolasse).

Verbreitung:
Für die Region unbekannt, der Erstnachweis für den Ehinger Raum. Vermutlich verbreitet und nicht selten, jedoch unbeachtet.

Weitere Funddaten:
  • ENDERLE (2004) gibt für folgenden MTB-Quadranten einen Fund-Nachweis von LOTHAR KRIEGLSTEINER an: 7424/1.
Beschreibung:
Befallsbild: jung gelbliche, älter bräunlich nekrotische, rundliche, aber auch zusammenfließende Blattflecken mit gelbem / rötlichem Rand, in der Mitte der Blattflecken zerstreute schwarzbraune, subepidermale Pseudeothecien, die konzentrisch angeordnet sein können. Pseudothezien 82-180 µm breit, schwarzbraun, glänzend, kugelig. Befallene Blätter ohne besonderen Geruch.

Sporen [95% • 20 • SAP • v • H2O(nat)]: 13,9-16-18,1 x 6,6-7,0-7,5 µm; Q = 1,9-2,3-2,7; Vm = 416 µm³; eiförmig - ellipsoid, jung hyalin, glatt, älter etwas gelblich - olivgelblich oder hellbräunlich, rel. dickwandig, von einer 1 µm dicken Schleimhülle umgeben, 1-fach septiert und am Septum etwas eingeschnürt, an den Polen abgerundet, beide Teilzellen unterschiedlich lang. Asci 45-75 - 10-17 µm, kurzkeulig - zylindrisch, mittig am breitesten, bitunikat, J-. Pseudoparaphysen hyalin, filiform, mehrfach septiert. Wandzellen der Pseudothezien mehrschichtig, prismatisch, dickwandig. Ostiolum 17-23 µm breit.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Ascomycota
Klasse: Dothideomycetes
Ordnung: Pleosporales
Familie: Venturiaceae
Gattung: Venturia

Basionym:
Sphaeria rumicis Desm.

Synonyme:
Ascospora rumicis (Desm.) Kuntze
Mycosphaerella rumicis (Desm.) Cruchet
Sphaerella rumicis (Desm.) Fuckel
Spilosticta rumicis (Desm.) Syd.
Stigmatea rumicis (Desm.) J. Schröt.

Verwendung:
unbekannt.

Literatur:
  • ELLIS M. B. & J. P. ELLIS (1985) - Microfungi on Land Plants. An Identification Handbook. Croom Helm. London&Sydney.
  • ENDERLE M. (2004) - Die Pilzflora des Ulmer Raumes. Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm.
  • Müller E. & J.A. von Arx (1962) - Die Gattungen der didymosporen Pyrenomyceten. Beiträge zur Kryptogamenflora der Schweiz. Band 11,Heft 2: 1 - 922.
  • Winter, G. 1885. Rabenhorst's Kryptogamen-Flora, Pilze - Ascomyceten, Edn 2. 1(2):193-528

(Jürgen Marqua)

Befallsbild (JM3047)
 
Befallsbild (JM3047)
 
Detailansichten (JM3047)
 
Tafel m. Makromerkmalen (JM3047)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM3047)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM3047)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten