->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  
S. Telamonia
C. anomalus var. anomalus
C. anomalus var. azureus
C. cyanites
C. suillo-nigrescens
C. bulliardii
C. cinnabarinus
C. casimiri
C. diasemo-spermus var. diasemo-spermus
  14.09.2010
C. flexipes s.l.
C. hinnuleus
  08.08.2011
C. melleopallens
C. obtusus
C. poppyzon
C. renidens
C. renidens
C. saturninus
C. serratissimus
C. sertipes
C. torvus
C. uraceus
Costantinella
C. terrestris
Cotylidia
C. pannosa
Craterellus
C. cornucopioides
  Verkostung
Crepidotus
C. applanatus
  06.09.2018
C. cesatii
Cribraria
C. argillacea
C. persoonii
Cortinarius anomalus var. anomalus
Graubräunlicher Seidenkopf  
Cortinarius anomalus var. anomalus (Fries: Fr.) Fries
Funddaten:
25.10.2013, MTB 7624/3/3/1, Ehingen - Weißer Weg, 678 ü. NN, mehrere Exemplare im Moos bei Fichten (Picea abies), in der Begleitfunga Amanita muscaria und Chalciporus piperatus, leg. J. MARQUA.

Fundort:
Weißtannenforst (Jungbestand) mit Fichten auf lehmigem Boden, Pseudogley-Braunerde über Alblehm (Kalkverwitterungslehm).

Verbreitung:
In der Region verbreitet und nicht selten, vor allem auf saueren Böden in Fichtenforsten.

Weitere Funddaten: Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • GMINDER (2010) gibt für alle MTB unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise an.
Beschreibung:
Hut - 60 mm, jung halbkugelig, kuboid, Hutrand wellig verbogen, älter flach ausgebreitet mit abgesetztem Randsaum, radial-wellig verbogen mit sichtbarem stumpfem Buckel, braun - umbrabraun, Hutrand silbrig - glimmerig mit lila bis bläulichen Reflexen, seidig faserig. Lamellen untermischt, ausgebuchtet, jung ockerfarben, älter rotbräunlich, Schneiden schartig. Stiel 8-10 x 70-80 mm, zylindrisch, basal keulig, jung weißlich überfasert mit creme- bis hell ockerfarbener Gürtelzonen. Geruch erdig- süßlich (Kunsthonig) mit leichter Rettichnote. Trama im Stielfleisch bläulich - lila, Stiel ausgestopft.

Sporen [95% • 19 • SAP • v • H2O(nat)]: 6,8-7,7-8,6 x 5,4-6,1-6,9 µm; Q = 1,1-1,3-1,5; Vm = 152 µm³; rundlich bis breitellipsoid, bräunlich, mit flachem, zusammenlaufendem Ornament.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Agaricales
Familie: Cortinariaceae
Gattung: Haarschleierlinge (Cortinarius)
Unter-Gattung: Gürtelfüße (Telamonia)

Literatur:
  • BREITENBACH, J & F. KRÄNZLIN (1995) - Pilze der Schweiz , Band 5. Verlag Mycologia, Luzern.
  • GMINDER, A. & KRIEGLSTEINER, G. J. (2010) - Die Großpilze Baden-Württembergs. Band 5. Ulmer-Verlag.
  • KNUDSEN, H. & ÖRSTADIUS, L. in KNUDSEN H. & VESTERHOLT J. (2008): Funga Nordica, Nordsvamp, Kopenhagen

(Jürgen Marqua)

Frk. in d. Nadelstreu (JM2136)
 
Seitenansicht (JM2136)
 
Ansicht v. Stiel & Lamellen (JM2136)
 
Detailansicht d. Hutes (JM2136)
 
Detailansicht d. Stieles (JM2136)
 
Sporen in Wasser (JM2136)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten