->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  
S. Phlegmacium
C. aurantiobasalis
C. aureo-pulverulentus
C. balteatus
C. caerulescens
C. catharinae
C. citrinus
C. citrinus
C. cupreorufus
C. dalecarlicus
C. dionysae
C. elegantior
C. elegantissimus
  08.09.2010
C. flavovirens
C. glaucopus
C. herpeticus
C. largus
C. luhmannii
C. magicus
C. meinhardii
C. microspermus
C. molochinus
C. nanceiensis
C. osmophorus
C. praestans
  06.10.2012
  Verkostung
C. quercilicis
C. riederi
C. rosargutus
C. rufoolivaceus
C. saporatus
C. sodagnitus
C. splendens
C. sublilacinopes
C. subpurpur-ascens
C. subtortus
C. terpsichores
C. variecolor
  Verkostung
C. varius - Verkostung
C. vulpinus
S. Sericeocybe
C. alboviolaceus
Cortinarius subpurpurascens
Cortinarius subpurpurascens (Batsch) Fr. s. auct.  

Funddaten:
25.08.2010, MTB 7624/3/3/1, Ehingen - Weißer Weg, 9°40'22.5'' Ost, 48°18'37.1'' Nord, 678 m ü. NN, in der Laubstreu bei Buche, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Eichen-Buchen-Mischwald auf lehmigem Boden, Pseudogley-Braunerde über Alblehm (Kalkverwitterungslehm).

Verbreitung:
Unbekannt, da jedoch selten von C. purpurascens getrennt, vermutlich nicht selten.

Beschreibung:
Wie die "Nominalart" C. purpurascens, jedoch ohne deutlich gerandete Knolle und mit eher weißlicher, auf Druck nicht verfärbender Trama. Desweiteren nur bei Laubbäumen vorkommend (Buche, Birke, Eiche).

Sporen [95% • 22 • SAP • v • H2O(nat)]: 8,2-9,1-9,9 x 4,4-5,1-5,7(6) µm; Q =1,5-1,8-2,1; Vm = 123 µm³; ellipsoid - leicht zitriform, warzig.

Taxonomie:
lt. FUNGA NORDICA die Laubwald-Art von C. purpurascens, früher auch als C. purpurascens var. largusoides, oder C. largusoides. GMINDER sieht in C. subpurpurascens eine andere, neue Art, die mit C. largusoides nichts zu tun hat.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Agaricales
Familie: Cortinariaceae
Gattung: Haarschleierlinge (Cortinarius)
Unter-Gattung: Schleimköpfe (Phlegmacium)

Basionym:
Agaricus subpurpurascens Batsch 1786

Synonyme:
Agaricus purpurascens Fr. 1818
Cortinarius purpurascens var. subpurpurascens (Batsch) Fr. 1838

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • GMINDER, A. (2010): Die Großpilze Baden-Württembergs. Band V. Ulmer-Stuttgart.
  • KNUDSEN H. & VESTERHOLT J. (2008): Funga Nordica, Nordsvamp, Kopenhagen.
  • MOSER M. (1983): Die Röhrlinge und Blätterpilze, 5. Auflage, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart.

(Jürgen Marqua)

Frk. in d. Laubstreu (JM1408)
 
Ansicht d. Lugol-Reaktion (JM1408)
 
Sporen in Wasser (JM1408)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten