->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  
Dacrymyces
D. capitatus
D. minor cf
D. stillatus
D. variisporus
Dacryobolus
D. karstenii
Daedalea
D. quercina
Daedaleopsis
D. confragosa var. tricolor
Dasyscyphella
D. nivea
Datronia
D. mollis
Dendrodochium
D. citrinum
Dendryphiopsis
D. atra
Dermoloma
D. cuneifolium
Diatrype
D. bullata
D. disciformis
D. flavovirens
D. stigma
Diatrypella
D. favacea
D. verruciformis
Dichobotrys
D. spec.01 (A)
Dichomitus
D. campestris
Didymium
D. melano-spermum
Didymosporina
D. aceris
Diplomitoporus
D. lindbladii
Disciotis
D. venosa
Dichobrotrys spec.
Dichobrotrys spec. (A)  

Funddaten:
09.07.2011, MTB 7624/3/4/2, Allmendingen - NSG Schanze, 9°43'47.3'' Ost, 48°19'09.2'' Nord, 550 ü. NN, auf verkohltem Nadelholz und auf Holzasche einer Brandstelle (Pinus sylvestris), leg. J. MARQUA.

Fundort:
Kalkmagerrasen mit Waldkiefern und Wacholder auf Pararendzina aus Mergelsteinzersatz über Malm Zeta 2 (Zementmergel), auf jüngerer Brandstelle (10-Monate alt).

Beschreibung:
Weißliches Mycel, im alter dann gelbliche Konidien und Konidiophora ausbildend. Hyphengeflecht hyalin - weißlich. Bildet rasige Beläge auf Holzkohle und Holzasche.

Konidien 7-8 µm Ø, rund, hyalin - leicht gelblich, glatt. Konidienträger basal verzweigt, - 20 µm dick, ohne Schnallen oder Haken, septiert. Hyphen ohne erkennbare Schnallen oder Haken.

Bestimmung:
Eine mögliche Hauptfruchtform konnte nicht beobachtet werden. Aufgrund der Konidienträger-form vielleicht eine Dichobotrys, deren Teleomorphe wie Trichophaea abundans oder der Kugelsporige Brandstellen-Borstling Sphaerosporelle brunnea carbonicol sind. Ohne Kulturen kaum bestimmbar.

Besonderheiten:
Dieser Hyphomycet überwuchs völlig trockene Holzkohle und Asche.


(Jürgen Marqua)

Hyphomycet auf Holzasche
 
Ansicht d. Konidiophora
 
Konidien in Wasser
 
Konidien & Konidiophora in Wasser
 
Konidien & Konidiophora in Wasser / Baumwollblau
 
Hyphen der Konidiophora in Wasser
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten