->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  
Dacrymyces
D. capitatus
D. minor cf
D. stillatus
D. variisporus
Dacryobolus
D. karstenii
Daedalea
D. quercina
Daedaleopsis
D. confragosa var. tricolor
Dasyscyphella
D. nivea
Datronia
D. mollis
Dendrodochium
D. citrinum
Dendryphiopsis
D. atra
Dermoloma
D. cuneifolium
Diatrype
D. bullata
D. disciformis
D. flavovirens
D. stigma
Diatrypella
D. favacea
D. verruciformis
Dichobotrys
D. spec.01 (A)
Dichomitus
D. campestris
Didymium
D. melano-spermum
Didymosporina
D. aceris
Diplomitoporus
D. lindbladii
Disciotis
D. venosa
Dichomitus campestris
Schwärzender Porling  
Dichomitus campestris (Quélet) Domanski & Orlicz
Funddaten:
27.05.2010, MTB 7623/4/4/2, Briel - Brieltal, 9°41'12.9'' Ost, 48°21'33.0'' Nord, 597 ü. NN, auf abgestorbenem Haselast (Corylus avellana), Finalphase der Vermorschung, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Bachaue mit Pfaffenhütchen, Liguster, Hasel und Weiden.

Verbreitung:
Unbekannt, gilt in der Region als nicht häufig, ist aber vermutlich oft übersehen.

Weitere Funddaten:
  • 18.11.2006, MTB 7524/3/4/4, Seißen - NSG Ragensteig, 9°39'07.1'' Ost, 48°16'48.4'' Nord, 640 ü. NN, an Hasel, leg. & det. C. FISCHER & K. KECK (Botanik-Zirkel Biberach).
  • KRIEGLSTEINER (2003) gibt von folgenden MTB-Quadranten unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise an: 7524/2, 7525/3.
Beschreibung:
Basidiocarp kissenförmig, 30-50 (200) mm groß, 5-11(15) mm dick, ganz mit Poren bedeckt, wobei die Röhren auf der Oberseite steril bleiben, creme- bis blass holzfarben, Rand bald schwarz verfärbend, Poren unregelmäßig vieleckig und unregelmäßig groß, 1-2 pro mm, Röhrenlänge 1-3 mm, bei mehrjährigen Exemplaren geschichtet. Trama hell holzfarben bis ockerlich, korkig.

Sporen (JÜLICH): 9-13-16 x 3,5-5 µm, hyalin, zylindrisch - schmal ellipstisch, glatt. Hyphenstruktur dimitisch mit hellgelben Bindehyphen. Generative Hyphen mit Schnallen

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Polyporales
Familie: Polyporaceae
Gattung: Astporlinge (Dichomitus)

Basionym:
Trametes campestris Quél.

Synonyme:
Antrodia campestris (Quél.) P. Karst.
Coriolellus campestris (Quél.) Bondartsev
Polyporus campestris (Quél.) Krieglst.
Favolus campestris (Quél.) Zmitr.

Verwendung:
Wegen zäher Konsistenz ungenießbar.

Literatur:
  • JÜLICH W. (1984) - Die Nichtblätterpilze, Gallertpilze und Bauchpilze. In Gams, kleine Kyptogamenflora 2B (2) Fischer, Stuttgart.
  • KRIEGLSTEINER, G. J. (2000) - Die Großpilze Baden-Württembergs. Band 1. Ulmer-Verlag.
  • LAUX, H. E. (2001) - Der große Kosmos Pilzführer. Kosmos

(Jürgen Marqua)

Alter Fruchtkörper an Hasel (JM1261)
 
Junger Fruchtkörper an Hasel (JM1261)
 
Detailansicht d. Poren (JM1261)
 
Detailansicht d. Röhren (JM1261)
 
Detailansicht d. Röhren (JM1261)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten