->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  
Dacrymyces
D. capitatus
D. minor cf
D. stillatus
D. variisporus
Dacryobolus
D. karstenii
Daedalea
D. quercina
Daedaleopsis
D. confragosa var. tricolor
Dasyscyphella
D. nivea
Datronia
D. mollis
Dendrodochium
D. citrinum
Dendryphiopsis
D. atra
Dermoloma
D. cuneifolium
Diatrype
D. bullata
D. disciformis
D. flavovirens
D. stigma
Diatrypella
D. favacea
D. verruciformis
Dichobotrys
D. spec.01 (A)
Dichomitus
D. campestris
Didymium
D. melano-spermum
Didymosporina
D. aceris
Diplomitoporus
D. lindbladii
Disciotis
D. venosa
Datronia mollis
Weicher Resupinatporling  
Datronia mollis (Sommerfelt: Fries) Donk
Funddaten:
20.06.2005, MTB 7524/3/4/4, Seißen - NSG Rabensteige, 9°45'17.2'' Ost, 48°24'24.0'' Nord, 676 ü. NN, auf morschem Laubholz-Ast, Optimalphase der Vermorschung, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Frischfeuchter Buchenmischwald auf lehmigem Boden (Kalkverwitterungslehm, Tertiär).

Verbreitung:
Wahrscheinlich in allen Laubwald-Typen verbreitet und häufig.

Weitere Funddaten:
Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • KRIEGLSTEINER (2000) gibt von allen MTB unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise an.
Beschreibung:
Fruchtkörper resupinat bis leicht effus-reflex mit schmaler, schwarzer oder schwarzbrauner Hutkante, großflächige Beläge bildend, meist auf der Unterseite von morschem Ast-Holz. Im Querschnitt mit schwarzer Linie zwischen Trama und Porenschicht. Zäh-ledrig, weich und vom Substrat gut ablösbar. Subikulum anthrazit - schwärzlich, Poren gleichmäßig oder länglich verzogen bis leicht daedaloid. Poren grau - weißlich.

Sporen: 8,5-10,5 x 3,5-4,5 µm; ellipsoid - leicht gebogen oder fast spindelförmig, glatt, hyalin.

Besonderheiten:
Junge und frische Fruchtkörper riechen frappant nach Aprikose (Aprikosen-Joghurt / Aprikosen-Konfitüre)!

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Polyporales
Familie: Poyporaceae
Gattung: Resupinat-Porlinge (Datronia)

Basionym:
Daedalea mollis Sommerf. 1826

Synonyme:
Trametes mollis (Sommerf.) Fr.
Polyporus mollis (Sommerf.) P. Karst.
Antrodia mollis (Sommerf.) P. Karst.
Daedaleopsis mollis (Sommerf.) P. Karst.
Cerrena mollis (Sommerf.) Zmitr.

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • JÜLICH W. (1984) - Die Nichtblätterpilze, Gallertpilze und Bauchpilze. In Gams, kleine Kyptogamenflora 2B (2) Fischer, Stuttgart.
  • KRIEGLSTEINER, G. J. (2000) - Die Großpilze Baden-Württembergs. Band 1. Ulmer-Verlag.
  • LAUX, H. E. (2001) - Der große Kosmos Pilzführer. Kosmos

(Jürgen Marqua)

Fruchtkörper auf Eschen-Ast (JM0183)
 
Detailansicht d. Fruchtkörper (JM0183)
 
Detailansicht d. Poren (JM0183)
 
Sporen in Wasser (JM0183)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten