->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  
Dacrymyces
D. capitatus
D. minor cf
D. stillatus
D. variisporus
Dacryobolus
D. karstenii
Daedalea
D. quercina
Daedaleopsis
D. confragosa var. tricolor
Dasyscyphella
D. nivea
Datronia
D. mollis
Dendrodochium
D. citrinum
Dendryphiopsis
D. atra
Dermoloma
D. cuneifolium
Diatrype
D. bullata
D. disciformis
D. flavovirens
D. stigma
Diatrypella
D. favacea
D. verruciformis
Dichobotrys
D. spec.01 (A)
Dichomitus
D. campestris
Didymium
D. melano-spermum
Didymosporina
D. aceris
Diplomitoporus
D. lindbladii
Disciotis
D. venosa
Dacrymyces stillatus
Zerfließende Gallertträne  
Dacrymyces stillatus Nees
Funddaten:
15.03.2005, MTB 7623/4/4/1, Briel - Immenhardt, 9°38'35.0'' Ost, 48°18'54.9'' Nord, 654 ü. NN, auf morschem Nadelholz, Optimalphase der Vermorschung, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Weißtannenforst mit Fichten und eingestreuten Jungbuchen auf feuchtlehmiger Para-Rendzina (Kalkverwitterung) über Kalk-Molasse (Untere Süßwassermolasse).

Verbreitung:
Weit verbreitet und sehr häufig, lt. KRIEGLSTEINER allerdings kaum von makroskopisch ähnlichen Nachbararten unterschieden.

Weitere Funddaten:
Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • KRIEGLSTEINER (2000) gibt für alle MTB unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise an (Dacrymyces stillatur s.l.).
Beschreibung:
Fruchtkörper jung knopf- bis walzenförmig, älter zusammenfließend und dann höckerartig mit Furchen, weich, gallertig, orange bis satt rotgelb, älter goldgelb - weißlichgelb, -6 mm dick. Trocken eine kaum sichtbare gelbliche Haut, bei feuchter Witterung auch schleimig zerfließend. Keine Stielchen ausbildend.

Sporen [95% • 32 • SAP • v • H2O(nat)]: (11,4)12-14,7-17,5(18,4) x 4,5-5,5-6,4(6,7) µm; Q = 2,2-2,7-3,2; Vm = 235 µm³; allantoid, glatt, mit 1-3 Septen. Hyphen ohne Schnallen. Basidien tief gebabelt.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Dacrymycetes
Ordnung: Dacrymycetales
Familie: Dacrymycetaceae
Gattung: Gallerttränen (Dacrymyces)

Synonym:
Calloria stillata (Nees) Fr.

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • JÜLICH W. (1984) - Die Nichtblätterpilze, Gallertpilze und Bauchpilze. In Gams, kleine Kyptogamenflora 2B (2) Fischer, Stuttgart.
  • KRIEGLSTEINER, G. J. (2000) - Die Großpilze Baden-Württembergs. Band 1. Ulmer-Verlag.

(Jürgen Marqua)

Fruchtkörper an verkohltem Nadelholz (JM1827)
 
Vergr. Ansicht d. Fruchtkörper (JM1827)
 
Detailansicht d. Fruchtkörper (JM1827)
 
Sporen in Wasser (JM1827)
 
Sterile äußere Hyphen in Wasser (JM1827)
 
Basidien in Wasser (JM1827)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten