->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Phoma
P. acuta
P. doliolum
Phomatospora
P. luteotingens
Phragmidium
P. bulbosum
P. mucronatum
P. rosae-pimpinellifoliae
P. rubi-idaei
  04.08.2017
P. violaceum
Phragmotrichum
P. chailletii
Phyllachora
P. graminis
  06.09.2018
Phyllactinia
P. fraxini
Phylloporia
P. ribis
Phyllosticta
P. argillacea
P. aucupariae
P. frangulae
P. ligustri
P. melisso-phylli
P. philoprina
P. rubicola var. macrospora
Phyllotopsis
P. nidulans
Physarum
P. contextum
P. nutans
  01.05.2012
  04.07.2012
P. psittacinum
Physcia
P. aipolia
P. ceasia
Physisporinus
P. sanguino-lentum
P. vitreus
Piloderma
P. croceum
Piptoporus
P. betulinus
Plasmopara
P. nivea
P. pusilla
Plasmoverna
P. pygmaea
Platygloea
P. disciformis
Pleospora
P. scirpicola
Pleurocybella
P. porrigens
Physcia caesia
Blaugraue Schwielenflechte  
Physcia caesia (Hoffm.) Fürnr.
Funddaten:
01.06.2014, MTB 7624/3/4/1, Allmendingen - NSG Schanze, 9°43'36.8'' Ost, 48°18'57.3'' Nord, 550 ü. NN, auf Kalkstein eines Felsbrockens, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Kalkmagerrasen mit Waldkiefern und Wacholder auf Pararendzina aus Mergelsteinzersatz über Malm Zeta 2 (Zementmergel).

Verbreitung:
Für den Ehinger und Ulmer Raum unbekannt, in Deutschland jedoch weit verbreitet und häufig.

Beschreibung:
Thallus blattartig, bis 50 mm breit, Lappen graugrünlich, schmal und langgestreckt, oberseits grauweiß - blaustichig hellgrau, mit zahlreichen weißlichen Flecken. Sorale kopfig bis fast kugelig, grauweiß - blaugrau, manchmal stehen sie an den Enden kurzer Lappen. Keine Apothezien (lt. Literatur sehr selten). Das Mark reagiert mit K+ (gelb). Chem. Reaktionen: Kortex K+ (gelb), C-, KC-, P+ (gelb).

Sporen 17-24 x 7-11 µm, braun, einfach septiert. Algenschicht mit einzelligen Grünalgen (Trebouxia ähnlich).

Bestimmung:
Bei der sehr ähnlichen Phycia dubia ist das Mark (Medulla) K-.

Indikator:
Die Art kommt vor allem an nährstoffreichen Horizontalflächen vor; auf Mauern, Steinen etc.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Ascomycota
Klasse: Lecanoromycetes
Ordnung: Lecanorales
Familie: Physciaceae
Gattung: Physcia

Basionym:
Lichen caesius Hoffm.

Synonyme:
Borrera caesia (Hoffm.) Mudd
Dimelaena caesia (Hoffm.) Norman
Hagenia caesia (Hoffm.) Bagl. & Carestia
Imbricaria caesia (Hoffm.) DC.
Lobaria caesia (Hoffm.) Hoffm.
Parmelia caesia (Hoffm.) Ach.
Placodium caesium (Hoffm.) Frege
Psora caesia (Hoffm.) Hoffm.
Squamaria caesia (Hoffm.) Hook.
Xanthoria caesia (Hoffm.) Horw.

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • WIRTH V., KIRSCHBAUM U. (2013): Flechten einfach bestimmen. Ein Zuverlässiger Führer zu den häufigsten Arten Mitteleuropas. Quelle & Mayer.
  • WIRTH V. (1995): Die Flechten Baden-Württembergs, Vol 1+2. Ulmer.
  • WIRTH V., HAUCK M., SCHULTZ M. (1995): Die Flechten Deutschlands, Vol 1+2. Ulmer.
  • WIRTH V. et. al. (2008): Rote Liste und Artenverzeichnis der Flechten Baden-Württembergs. LUBW.
  • http://www.flechten-deutschland.de

(Jürgen Marqua)

Thallus auf Kalkstein (JM2199)
 
Vergr. Ansicht d. Thallus (JM2199)
 
Detailansicht d. Thallus (JM2199)
 
Detailansicht d. Thallus (JM2199)
 
Chem. Reakt. des Marks (JM2199)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten