->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Morchella
M. esculenta
  23.04.2012
  23.04.2012
  14.06.2012 A
  Verkostung
M. gigas
Mucilago
M. crustacea
Mucor
M. spec. JM2446
Mucronella
M. bresadolae
M. calva
Multiclavula
M. mucida
Mutinus
M. caninus
Mycena
M. abramsii
M. acicula
M. aetites
M. aurantio-marginata
M. crocata
M. flavescens
M. flavoalba
M. galericulata
M. galopus
M. haematopus
M. inclinata
M. leptocephala
M. metata
M. pelianthina
M. polygramma
M. polygramma f. laevipes
M. pseudo-corticola
M. pura
M. renati
M. renati f. alba
M. rosella
M. sanguinolenta
M. speirea
M. strobilicola
Mycena aetites
Graublättriger Ruß-Helmling  
Mycena aetites (Fries) Quélet
Funddaten:
08.10.2014, MTB 7524/3/3/4, Hausen - Igelreute, 9°41'27.1'' Ost, 48°24'09.0'' Nord, 702 ü. NN, gesellig im Gras, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Wachholderheide mit Waldkiefern und Fichten auf Kalksteinverwitterungslehm über Malm Zeta 2 (Zementmergel).

Verbreitung:
Zerstreut verbreitet und augenscheinlich selten. Vermutlich häufig, aber unbeachetet.

Weitere Funddaten:
Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • KRIEGLSTEINER (2001) gibt für folgende MTB-Quadranten unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise an: 7524/2, 7525/2 und 7725/2.
Beschreibung:
Hut 15-17(20) mm breit, jung konvex mit leichtem Buckel (fast konisch), älter flachkonvex, feinfilzig bis schuppig, radial-faserig, mit radialen dunklen Streifen, am Hutrand teils gestreift, aber auch radial eingerissen, bläulich grau mit hellerer Hutmitte (gelblich - vergilbend), Hutrand etwas gerippt. Lamellen rel. entfernt stehend, dicklich, nur mit wenigen Lamelletten untermischt, sanft ausgerandet und ohne Zähnchen am Stiel ansetzend, grau aber mit bläulich, cyanfarbenem Reflex, Schneiden bewimpert, Lamellenflanken fein bewimpert. Stiel 50-60 x 1-1,5 mm, zylindrisch bis filiform, glatt, wie poliert, hellgrau mit bläulichen Tönen, apikal heller, basal in ein dunkleres Grau übergehend. Geruch kaum wahrnehmbar, mit leicht staubiger, fast süßlicher Komponente. Geschmack mild, fast süßlich gemüseartig (Broccoli). Trama kaum vorhanden, hellgrau, Stiel hohl. Sporenpulver weißlich, amyloid.

Sporen [95% • 16 • SAP • v • H2O(nat)]: 6,7-8,0-9,2 x 4,4-5,1-5,8 µm; Q = 1,3-1,6-1,8; Vm = 109 µm³; ellipsoid, glatt, hyalin. Basidien 2 und 4-sporig, schlankkeulig. Cheilo- und Pleurozystiden zahlreich, spindelig-bauchig, eilweise geschnäbelt.

Bestimmung:
Kann mit M. abramsii verwechelt werden, die jedoch auf morschem Holz vorkommt.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Agaricales
Familie: Mycenaceae
Gattung: Helmlinge (Mycena)

Basionym:
Agaricus aetites Fr.

Synonyme:
Mycena miserior Huijsman
Mycena umbellifera (Schaeff.) Quél.
Mycena stannea ss. Vel.
Mycena ammoniaca ss. Lge.

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • J.Breitenbach & F.Kränzlin (1991) : Pilze der Schweiz. Band 3. Röhrlinge und Blätterpilze.1.Teil. Verlag Mycologia Luzern.
  • KRIEGLSTEINER G. J. & A. KAISER (2000) - Die Großpilze Baden - Württembergs.Band 3: Ständerpilze: Blätterpilze I.
  • ROBICH G. (2003) - Mycena d´Europa. A.M.B.

(Jürgen Marqua)

Frk. im Gras (JM2308)
 
Frk. im Gras (JM2308)
 
Ansicht v. Stiel & Lamellen (JM2308)
 
Ansicht d. Huthaut (JM2308)
 
Ansicht d. Huthaut (JM2308)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM2308)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten