->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Postia
P. balsamea
P. caesia
P. ptychogaster
P. stiptica
P. subcaesia
P. tephroleuca
Propolis
P. farinosa
Protoblastenia
P. rupestris
Psathyrella
P. leucotephra
P. maculata
P. marquana
P. melanthina
P. multipedata
  11.11.2016
P. phegophila
  22.09.2012
P. spadiceogrisea
P. spintrigeroides
Pseudocercospora
P. cornicola
Pseudoclitocybe
P. cyathiformis
  16.11.2014
P. expallens
Pseudocraterellus
P. undulatus
Pseudohydnum
P. gelatinosum
Pseudomerulius
P. aureus
Pseudoplectania
P. nigrella
Pseudospiropes
P. nodosus
Pseudotomentella
P. atrofusca
Pseudovalsa
T. umbonata
Psilocybe
P. medullosa
P. squamosa
Psiloglonium
P. lineare
Pseudoclitocybe cyathiformis Kollektion
Kaffeebrauner Gabeltrichterling  
Pseudoclitocybe cyathiformis (Bulliard: Fries) Singer
Funddaten:
16.11.2014, MTB 7724/1/1/3, Schlechtenfeld - Katzensteige, 9°40'23.9'' Ost, 48°17'06.1'' Nord, 550 ü. NN, gesellig im Gras und Moos bei Wacholder und Schlehe (Juniperus communis, Prunus spinosa), leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Wacholderheide auf Kolluvisol über Schotter (Riß-Kaltzeit).

Beschreibung:
Hut 20-25 mm breit, jung schon trichterig mit eingesunkener Hutmitte, älter trichterig mit breitem Nabel, graubraun, Hutoberfläche wie fein bereift, am Hutrand mit durchscheinenden Lamellen (streifig). Lamellen zahlreich, rel. eng stehend mit Lamelletten untermischt, am Stiel leicht ausgebuchtet ansetzend, teils auch gabelig, Lamellengrund mit deutlichen Adern. Stiel 3,5-5x 30-45 mm, zylindrisch, basal etwas keuliger, stark längsfaserig, silbrig überreift, grau. Trama graubraun mit deutlich ausgestopftem Stiel, Geruch und Geschmack unbedeutend, irgenwie pilzlig banal. Sporenpulver weiß, leicht amyloid!

Sporen [95% • 21 • SAP • v • H2O(nat)]: 9,7-11,1-12,6(12,8) x 5,4-6,0-6,6 µm; Q = 1,5-1,9-2,2; Vm = 211 µm³; ellipsoid, glatt, hyalin, mit vielen kleinen Öltröpfchen (schaumig), schwach amyloid. Basidien 4-sporig. Schnallen fehlen.

Anmerkung:
Die Art ist sehr farbvariabel. Diese junge Kollektion besaß fast blaugraue Farben, und war kaum hygrophan! Auffallend ist auch der kleine Hut/Stiel-Index, der aber vermutlich wachstumsbedingt ist (hohes Gras).

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Agaricales
Familie: Tricholomataceae
Gattung: Scheintrichterlinge (Pseudoclitocybe)

Literatur:
  • GRÖGER, F. (2006) - Bestimmungsschlüssel für Blätterpilze und Röhrlinge in Europa. Teil 1. Regensburger Mykologische Schriften.
  • MOSER M. (1983): Die Röhrlinge und Blätterpilze, 5. Auflage, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart.
  • KRIEGLSTEINER, G. J. (2000) - Die Großpilze Baden-Württembergs. Band 3. Ulmer-Verlag.

(Jürgen Marqua)

Fruchtkörper Gras (JM2377)
 
Fruchtkörper Gras (JM2377)
 
Ansicht d. Hutoberfläche (JM2377)
 
Ansicht v. Stiel & Lamellen (JM2377)
 
Sporen in Wasser (JM2377)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten