->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Postia
P. balsamea
P. caesia
P. ptychogaster
P. stiptica
P. subcaesia
P. tephroleuca
Propolis
P. farinosa
Protoblastenia
P. rupestris
Psathyrella
P. leucotephra
P. maculata
P. marquana
P. melanthina
P. multipedata
  11.11.2016
P. phegophila
  22.09.2012
P. spadiceogrisea
P. spintrigeroides
Pseudocercospora
P. cornicola
Pseudoclitocybe
P. cyathiformis
  16.11.2014
P. expallens
Pseudocraterellus
P. undulatus
Pseudohydnum
P. gelatinosum
Pseudomerulius
P. aureus
Pseudoplectania
P. nigrella
Pseudospiropes
P. nodosus
Pseudotomentella
P. atrofusca
Pseudovalsa
T. umbonata
Psilocybe
P. medullosa
P. squamosa
Psiloglonium
P. lineare
Psathyrella multipedata
Büscheliger Mürbling  
Psathyrella multipedata (Peck) Smith
Funddaten:
08.09.2007, MTB 7624/3/3/2, Ehingen - Wannenplätze, 9°41'31.9'' Ost, 48°18'36.5'' Nord, 605 ü. NN, Buchen-Eichen-Mischwald, bei alter Eiche in der Laubstreu, leg. & det. C. FISCHER.

Fundort:
Buchen-Eichen-Mischwald über Alblehm.

Verbreitung:
Datenlage defizitär, wahrscheinlich weit verbreitet und häufig.

Weitere Funddaten: Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • GMINDER (2010) gibt für folgende MTB-Quadranten unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise an: 7525/4.
Beschreibung:
Hut - 25 mm Ø, konvex - halbkugelig, glatt, Mitte etwas dunkler bräunlich gefärbt, ocker- hellbraun, mit braunrötlichen Anteilen, Hutrand im Alter undeutlich gerippt, mit häutigem Saum (Velumreste?). Lamellen ausgebuchtet, untermischt mit hellen Schneiden, schwarzbraun. Stiel - 10 cm lang, weißlich, längsfaserig, hohl, zerbrechlich, an der Basis büschelig verwachsen mit langem Pseudo-Rhizom. Trama dünnfleischig, weißlich - ockerbraun, Geruch und Geschmack leicht pilzig, mild, unbedeutend.

Sporen [95% • 20 • SAP • v • H2O(nat)]: 7,1-8,0-8,8 x 3,7-4,2-4,7(4,8) µm; Q = 1,6-1,9-2,2; Vm = 73 µm³; ellipsoid - schmal eiförmig, braun, glatt, merklich sichtbarer Keimporus. Cheilo- und Pleurozystiden vorhanden, lageniform (flaschen-förmig), teilweise Zystiden mit gelblichem Inhalt.

Besonderheiten: Der Büschel-Mürbling kann bei entsprechender Witterung auch im Frühjahr/Frühsommer erscheinen und fruktifiziert meisten auf im Boden vergrabenen Holzstückchen versch. Laubholz-Arten.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Agaricales
Familie: Psathyrellaceae
Gattung: Mürblinge (Psathyrella)

Basionym:
Psathyra multipedata Peck

Synonyme:
Atylospora multipedata (Peck) Murrill
Drosophila multipedata (Peck) Kühner & Romagn.

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • ENDERLE, M. (2004): Die Pilzflora des Ulmer Raumes, Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm, Ulm
  • KNUDSEN, H. & ÖRSTADIUS, L. in KNUDSEN H. & VESTERHOLT J. (2008): Funga Nordica, Nordsvamp, Kopenhagen
  • MOSER, M. (1983): Die Röhrlinge und Blätterpilze, 5. Auflage, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart

(Jürgen Marqua)

Frk. im Gras (JM1226)
 
Detailansicht d. Lamellen (JM1226)
 
Sporen in Wasser / KOH(3%) (JM1226)
 
Cheilozystiden in Wasser (JM1226)
 
Cheilozystiden in Wasser (JM1226)
 
Tafel mit Mikro- & Makromerkmalen (JM1226)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten