->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Pterula
P. multifida
Puccinia
P. aegopodii
P. asarina
P. caricina
  10.06.2017
P. circaeae
  14.08.2016
P. convolvuli
P. coronata
  28.07.2018
  05.09.2018
P. graminis
P. impatientis
P. iridis
P. laschii
P. malvacearum
P. mirabilissima
  04.07.2018
P. nitida
P. opizii
P. phragmitis
P. poarum
P. punctiformis
P. recondita
P. sessilis var. sessilis
P. urticata
P. violae
Pucciniastrum
P. guttatum
Pulvinula
P. constellatio
Pycnoporellus
P. fulgens
Pycnoporus
P. cinnabarinus
Pyrenopeziza
P. atrata
P. petiolaris
Pyronema
P. domesticum
  22.06.2010
  09.09.2011
P. omphalodes
  06.09.2011
Puccinia asarina
Haselwurz-Rost   
Puccinia asarina Kunze
Funddaten:
26.06.2016, MTB 7723/2/2/1, Mühlen - Altsteußlinger Halde, 700 ü. NN, auf Blättern der Haselwurz (Asarum europaeum), leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Fichtenforst auf Braunerde-Rendzina über Süßwassermolasse (obere Süßwassermolasse).

Verbreitung:
In der Region verbreitet und nicht selten.

Weitere Funddaten:
  • ENDERLE (2004) gibt für folgende MTB-Quadranten unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise von LOTHAR KRIEGLSTEINER an: 7525/3, 7624/1, 7524/3&4. pilze-deutschland.de listet Funde von BRANDENBURGER für 7525/1 und 7624/1.
Beschreibung:
Befallsbild: Telien schwarzbraun und pulverig, in gallen-artigen Aufwölbungen oder Anschwellungen eingesenkt, auf beiden Blattseiten vorkommen. Die bis 1 cm breiten Anschwellungen sind oft zu Gruppen auf den Blattspreiten verteilt. Die Telien sind lange von der Epidermis bedeckt, und die Sporenmasse bricht später aus der Epidermis hervor.

Teliosporen 27-39 x 13-18 µm, kurz spindelförmig (etwas gedrungen wirkend), einfach septiert, dickwandig, mit hyalinen Stielchen.

Bestimmung:
Da auf der Haselwurz nur ein einziger Rostpilz vorkommt, ist hier eine Bestimmung recht einfach. Puccinia asarina verkürzt seine Entwicklung nur auf III - Telien und verbleibt auf der Haselwurz, ein Wirtswechsel findet also nicht statt.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Pucciniomycetes
Ordnung: Pucciniales
Familie: Pucciniaceae
Gattung: Puccinia

Synonyme:
Dicaeoma asarinum (Kunze) Kuntze
Micropuccinia asarina (Kunze) Arthur & H.S. Jacks.
Puccinia asari Link

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • KLENKE, F. (): Sammel- und Bestimmungshilfen für phytoparasitische Kleinpilze Sachsens.
  • SCHMID - HECKEL H. (1988) - Pilze in den Berchtesgadener Alpen. Nationalpark Berchtesgaden. Forschungsbericht 15 / 1988. Nationalparkverwaltung Berchtesgaden.136 Seiten.

(Jürgen Marqua)

Befallsbild (JM2544)
 
Ansicht d. Gallen (JM2544)
 
Vergr. Ansicht d. Gallen (JM2544)
 
Ansicht d. Telienlager (JM2544)
 
Detailansichten der Querschnitte (JM2544)
 
Teliosporen in Wasser (JM2544)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten