->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Pterula
P. multifida
Puccinia
P. aegopodii
P. asarina
P. caricina
  10.06.2017
P. circaeae
  14.08.2016
P. convolvuli
P. coronata
  28.07.2018
  05.09.2018
P. graminis
P. impatientis
P. iridis
P. laschii
P. malvacearum
P. mirabilissima
  04.07.2018
P. nitida
P. opizii
P. phragmitis
P. poarum
P. punctiformis
P. recondita
P. sessilis var. sessilis
P. urticata
P. violae
Pucciniastrum
P. guttatum
Pulvinula
P. constellatio
Pycnoporellus
P. fulgens
Pycnoporus
P. cinnabarinus
Pyrenopeziza
P. atrata
P. petiolaris
Pyronema
P. domesticum
  22.06.2010
  09.09.2011
P. omphalodes
  06.09.2011
Puccinia malvacearum
Malven-Rost  
Puccinia malvacearum Bertero ex Mont.
Funddaten:
15.06.2014, MTB 7624/3/2/3, Ermelau - Ammenhart, 9°41'03.3'' Ost, 48°19'57.9'' Nord, 650 ü. NN, auf Blättern und Stängel einer Malve (Malva spec.), leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Waldrand - Wildacker mit Malven und Sonnenblumen, die vermutlich aus einer Saatmischung stammen, auf lehmigem Boden über Weißjurakalk.

Verbreitung:
Für die Region unbekannt, vermutlich weit verbreitet und häufig, jedoch unbeachtet. Kommt an Malvengewächsen vor, auch an Zier- und Gartensorten, z.B. Stockrosen.

Weitere Funddaten:
  • ENDERLE (2004) gibt für folgenden MTB-Quadranten unseres Kartiergebietes einen Fund-Nachweis von LOTHAR KRIEGLSTEINER an: 7525/3.
Beschreibung:
Befallsbild: Blätterunterseiten, Blüten aber auch Früchte sind mit gelb- bis rostbraunen, pustelartigen Flecken versehen, deren pulverige Masse aus Teliosporen (III-T) bestehen. Jung sind die noch unreifen Lager gelb, und brechen aus dem Pflanzengewebe hervor, älter sind sie rost- bis rotbraun. Die reifen Telienlager sind unbedeckt und pulverig.

Teliosporen, 35-63 x 17-24 µm, ein- bis dreizellig, sehr dickwandig, in der Regel kurz spindel- bis kurz keulenförmig. Die Stielchen sind farblos und bis zu 150 µm lang.

Bestimmung:
Gut zu bestimmender Rostpilz, da die Art auf ihrem Wirt ganzjährig nur Telien ausbildet (III-T). Befallene Blätter verwelken schnell und fallen ab.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Pucciniomycetes
Ordnung: Pucciniales
Familie: Pucciniaceae
Gattung: Puccinia

Synonyme:
Leptopuccinia malvacearum (Bertero ex Mont.) Rostr.
Micropuccinia malvacearum (Bertero ex Mont.) Arthur & H.S. Jacks.

Verwendung:
Keine Verwendung bekannt.

Literatur:
  • BRANDENBURGER, W. (1985): Parasitische Pilze an Gefäßpflanzen in Europa. Gustav Fischer Verlag-Stuttgart-New York.
  • ELLIS M. B. & J. P. ELLIS (1985) - Microfungi on Land Plants. An Identification Handbook. Croom Helm. London&Sydney.
  • KLENKE, F. (1998): Sammel- und Bestimmungshilfen für phytoparasitische Kleinpilze Sachsens.

(Jürgen Marqua)

Malve (Malva spe.) (JM2213)
 
Ansicht v. Blüte und Blatt (JM2213)
 
Befallsbild d. Blätter (JM2213)
 
Vergr. Ansicht d. Telienlager (JM2213)
 
Tafel m. Detailansichten (JM2213)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM2213)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten