->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Pterula
P. multifida
Puccinia
P. aegopodii
P. asarina
P. caricina
  10.06.2017
P. circaeae
  14.08.2016
P. convolvuli
P. coronata
  28.07.2018
  05.09.2018
P. graminis
P. impatientis
P. iridis
P. laschii
P. malvacearum
P. mirabilissima
  04.07.2018
P. nitida
P. opizii
P. phragmitis
P. poarum
P. punctiformis
P. recondita
P. sessilis var. sessilis
P. urticata
P. violae
Pucciniastrum
P. guttatum
Pulvinula
P. constellatio
Pycnoporellus
P. fulgens
Pycnoporus
P. cinnabarinus
Pyrenopeziza
P. atrata
P. petiolaris
Pyronema
P. domesticum
  22.06.2010
  09.09.2011
P. omphalodes
  06.09.2011
Puccinia phragmitis
Puccinia phragmitis (Schumacher) Koernicke  

Funddaten:
21.05.2014, MTB 7624/4/4/3, Öpfingen - Trink, 9°47'44.7'' Ost, 48°17'55.5'' Nord, 535 ü. NN, Aezidiolager auf der Blattunterseite von Ampfer (Rumex spec.), leg. & det. J. MARQUA, conf. KARL KECK.

Fundort:
Douglasienforst über nährstoffreichem lehmigem Boden (Löß).

Verbreitung:
Für die Region unbekannt, vermutlich weit verbreitet und häufig, jedoch unbeachtet. Dies ist der Erstnachweis für den Ehinger Raum.

Weitere Funddaten:
Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • ENDERLE (2004) erwähnt Funde aus dem Ulmer Raum (DOPPELBAUR, DOPPELBAUR & KURZ) ohne weitere Details.
Beschreibung:
Befallsbild: Blätterunterseiten mit Aezidienlager, die auf roten Flecken sitzen. Aezidienlager 4-5 mm breit, die aus weißlichen, becherförmigen Pusteln bestehen. Die Aziedienlager verursachen eine leichte Schwellung an den befallenen Stellen.

Aezidiosporen, 18–23 × 15–19 µm, breitellipsoid bis subglobos, hyalin mit runzeliger Oberfläche.

Bestimmung:
Der Rostpilz Puccinia phragmitis benutzt Ampfer (Rumex) als Haplonten (Aezienwirt) und wechselt dann auf Schilf (Phragmites) den Dikaryophyten (Telienwirt) um seine Entwicklung zu vollenden. Als Haplont auf Ampfer unverwechselbar!

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Pucciniomycetes
Ordnung: Pucciniales
Familie: Pucciniaceae
Gattung: Puccinia

Basionym:
Uredo phragmitis Schumach.

Synonyme:
Lecythea phragmitis (Schumach.) Lév.
Dicaeoma phragmitis (Schumach.) Kuntze
Puccinia arundinacea Hedw.
Puccinia striola Link

Verwendung:
Keine Verwendung bekannt.

Literatur:
  • BRANDENBURGER, W. (1985): Parasitische Pilze an Gefäßpflanzen in Europa. Gustav Fischer Verlag-Stuttgart-New York.
  • ELLIS M. B. & J. P. ELLIS (1985) - Microfungi on Land Plants. An Identification Handbook. Croom Helm. London&Sydney.
  • KLENKE, F. (1998): Sammel- und Bestimmungshilfen für phytoparasitische Kleinpilze Sachsens.

(Jürgen Marqua)

Befallsbild (JM2196)
 
Junge Aezidien (JM2196)
 
Aezidienlager (JM2196)
 
Vergr. Ansicht d. Aezidienlagers (JM2196)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM2196)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM2196)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten