->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Pterula
P. multifida
Puccinia
P. aegopodii
P. asarina
P. caricina
  10.06.2017
P. circaeae
  14.08.2016
P. convolvuli
P. coronata
  28.07.2018
  05.09.2018
P. graminis
P. impatientis
P. iridis
P. laschii
P. malvacearum
P. mirabilissima
  04.07.2018
P. nitida
P. opizii
P. phragmitis
P. poarum
P. punctiformis
P. recondita
P. sessilis var. sessilis
P. urticata
P. violae
Pucciniastrum
P. guttatum
Pulvinula
P. constellatio
Pycnoporellus
P. fulgens
Pycnoporus
P. cinnabarinus
Pyrenopeziza
P. atrata
P. petiolaris
Pyronema
P. domesticum
  22.06.2010
  09.09.2011
P. omphalodes
  06.09.2011
Puccinia mirabilissima
Puccinia mirabilissima Peck  

Funddaten:
22.04.2018, MTB 7724/1/1/2, Ehingen - Nißesburren, 567 ü. NN, auf Blättern der Mahonie (Mahonia aquifolia), leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Waldrand - Waldmeisterbuchenwald mit Mischbestand auf Rendzina über Massenkalk.

Verbreitung:
In der Region verbreitet, aber wenig kartiert. Vermutlich in jedem Mahonienbestand zu finden.

Weitere Funddaten:
Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • ENDERLE (2000) gibt für folgenden MTB-Quadranten unseres Kartiergebietes einen Fund-Nachweis von LOTHAR KRIEGLSTEINER an: 7625/2. www.pilze-deutschland.de listet einen Fund von W. BRANDENBURGER (1991): 7525/4.
Beschreibung:
Befallsbild: Auf weinrötlichen Flecken blattunterseits die jeweiligen Stadien auffindbar: Früh im Jahr die Spermogonien und Aezienlager, pustelförmig und orange, später die braunen Uredo- und Telienlager. Die Aezien sind orange, mit zerschlitzter Pseudoperidie und stehen in Gruppen. Uredien als zimtbraune, früh stäubende Lager (oftmals von Resten der Epidermis umgeben).

Uredosporen rundlich bis oval oder ellipsoid, bestachelt. Teliosporen kopfig, zweizellig, in der Mitte stark eingeschnürt, sehr lang gestielt, warzig.

Anmerkungen:
Dieser Rostpilz vollführt keinen Wirtswechsel. Er bildet alle seine Stadien, Spermogonien (0), Aezien (I), Uredinien (II) und Telien (III) auf Mahonien (Mahonia spp.) aus. Meist findet man nur die Uredinien, die das ganze Jahr auf den immergrünen Blättern ausgebildet sind.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Pucciniomycetes
Ordnung: Pucciniales
Familie: Pucciniaceae
Gattung: Puccinia

Synonyme:
Cumminsiella mirabilissima (Peck) Nannf.
Dicaeoma mirabilissimum (Peck) Kuntze
Uropyxis mirabilissima (Peck) P. Magnus
Uromyces sanguineus Peck
Coeomurus sanguineus (Peck) Kuntze
Cumminsiella sanguinea (Peck) Arthur
Uropyxis sanguinea Arthur

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • ELLIS M. B. & J. P. ELLIS (1985) - Microfungi on Land Plants. An Identification Handbook. Croom Helm. London&Sydney.
  • ENDERLE M. (2004) - Die Pilzflora des Ulmer Raumes. Süddeutsche Verlagsgesellschaft Ulm.
  • KLENKE, F., SCHOLLER, M. (2015): Pflanzenparasitische Kleinpilze. Bestimmungsbuch für Brand-, Rost-, Mehltau-, Flagellatenpilze und Wucherlingsverwandte in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. – Berlin, Heidelberg: Springer Spektrum.

(Jürgen Marqua)

Wirtspflanze Mahonie (JM2923)
 
Befallsbild Blattunterseite (JM2923)
 
Tafel m. Uredo/Telien-Lager (JM2923)
 
Tafel m Makroansicht d. Lager (JM2923)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM0801)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM2923)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten