->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Hapalopilus
H. nidulans
Hebeloma
H. crustuliniforme
H. gigaspermum
H. mesophaeum
H. pseudo - amarescens
  19.09.2011
H. laterinum
  14.10.2014
H. radicosum
H. sacchariolens
H. tomentosum
Helvella
H. acetabulum
H. confusa
H. crispa
H. epihippum
  19.09.2010
H. lacunosa
  25.10.2014
H. leucomelaena
  16.04.2016
H. macropus
H. solitaria
Hemileccinum
H. depilatum
H. impolitum
Hemimycena
H. cucullata
Hemitrichia
H. calyculata
  17.01.2011
H. serpula
  16.03.2011
Henningsomyces
H. candidus
Heterobasidion
H. abietinum
Heterochaetella
H. brachyspora
Hohenbuehelia
H. auriscalpium
Holwaya
H. mucida
Homophron
H. cernuum
  17.01.2011
Hemitrichia calyculata
Hemitrichia calyculata (Speg.) Farr.  

Funddaten:
19.01.2009, MTB 7723/2/2/4, Mühlen - Ottenhau, 9°39'22.2'' Ost, 48°16'51.6'' Nord, 550 ü. NN, in Gruppe an einem Buchen-Stamm (Fagus sylvatica), Finalphase der Vermorschung, leg. & det. J. MARQUA, conf. ERIC STRITTMATTER.

Fundort:
Degradierter Haargersten-Buchenwald mit Eichen, Hainbuchen, Eschen auf Weißjurakalk und lehmigem, Nährstoffreichem Boden mit Mullauflage.

Verbreitung:
Wahrscheinlich verbreitet und häufig.

Weitere Funddaten:
  • 01.04.2010, MTB 7626/1/3/3, Ludwigsfeld - LSG Illerholz, 9°38'37.4'' Ost, 48°18'55.3'' Nord, 472 ü. NN, Hartholz-Aue, Waldmeister-Buchenwald mit Bärlauch, auf Laubholzstamm am Boden, leg. & det. J. MARQUA.
  • 17.01.2011, MTB 7625/1/2/3, Eggingen - Salenhau, 9°52'11.3'' Ost, 48°22'30.2'' Nord, 630 ü. NN, in Gruppe an einem Buchen-Stamm (Fagus sylvatica), Finalphase der Vermorschung, leg. & det. J. MARQUA
Beschreibung:
Sporocarp gestielt mit ocker-gelblicher Peridie, die sich apikal öffnet oder wegplatzt, Stiel vom Sporocarp etwas abgesetzt. Capillitium gelblich und netzartig.

Sporen 7-9 µm Ø; rund, feinnetzig. Elateren 5-7 µm breit, unregelmäßig auslaufend (verjüngt, ausgefranst, oft gerade), mit Spiralleisten.

Besonderheiten:
Kann makroskopisch auch mit anderen gelben Hemitrichia- oder Trichia-Arten verwechselt werden. Mikroskopisch ist H. calyculata jedoch gut abgrenzbar. Lothar Krieglsteiner hält die Art H. calyculata nurmehr für eine Varietät zu H. clavata.

Systematische Einordnung:
Reich: Protista
Abteilung: Myxomycota
Klasse: Myxomycetes
Ordnung: Trichiales
Familie: Trichiaceae
Gattung: Trichia

Basionym:
Hemiarcyria calyculata Speg.

Synonyme:
Hemitrichia clavata var. calyculata (Speg.) Y. Yamam.
Hyporhamma calyculatum (Speg.) Lado 2001

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • MONTAG, K. (2008) - Lichtscheue Mykophagen. Der Tintling Heft III; S. 13 - 38.
  • MÜLLER, H. - www.nivicol.de
  • NEUBERT, H., NOWOTTNY, W. und BAUMANN K.-H. (1993-1995) - Die Myxomyceten, Band 1-3.

(Jürgen Marqua)

Sporocarp auf einem morschen Buchen-Stamm (JM1197)
 
Detailansicht des Sporocarps (JM0862)
 
Stiel des Sporocarps (JM0862)
 
Sporen und Elateren in Wasser (JM0862)
 
Sporen in Wasser (JM0862)
 
Sporen und Elateren in Baumwollblau (JM0862)
 
Sporen in Baumwollblau (JM0862)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten