->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Abortiporus
A. biennis
Acrospermum
A. compressum
Aecidium
A. ranuncluli-acris
  10.06.2017
Agaricus
A. augustus
A. arvensis
A. benesii
A. bisporus Verkostung
A. bitorquis
A. bitorquis var. validus
A. essettei
A. silvicola
  Verkostung
A. sylvaticus
  08.08.2014
  Verkostung
A. xanthoderma
Agrocybe
A. dura
A. firma var. attenuata
A. pediades
A. praecox
Aleuria
A. aurantia
Aleurodiscus
A. amorphus
Allophylaria
A. macrospora
Alternaria
A. tenuissima
Amanita
A. albogrisescens
A. battarae
A. ceciliae
  24.05.2010
A. citrina
A. citrina var. alba
A. excelsa
A. fulva
A. muscaria
A. pachyvolvata
A. pantherina

Amanita ceciliae Kollektion
Riesen-Scheidenstreifling  
Amanita ceciliae (Berkeley & Broome) Bas
Funddaten:
19.08.2010, MTB 7723/2/2/4, Schlechtenfeld - Liteshart, 9°39'01.8'' Ost, 48°16'22.6'' Nord, 633 ü. NN, einzeln in der Laubstreu bei Hainbuche, Eiche und Buche (Carpinus betulus, Quercus spec. und Fagus sylvatica), leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Degradierter Haargerstenbuchenwald mit Eichen, Hainbuchen und Eschen auf Braunerde-Rendzina über Massenkalk (Oberer Massenkalk, Malm zeta 1-2).

Beschreibung:
Hut 170 mm Ø, flach ausgebreitet mit stark gerieften Rand, Oberfläche glatt, cremegelb, Randbereich heller, mit großen scholligen Velumresten auf dem Hut. Lamellen gedrängt, frei, breit, weißlich, Schneiden glatt. Stiel 150-200 x 20 - 40 mm, zylindrisch, basal knollig, hellgrau, mit deutlicher, gleichfarbiger Natterung, basale Knolle mit doppeltem Ring (Velumrest). Trama weißlich, ohne besonderen Geruch, Geschmack mild. Sporenpulver weiß. Einzeln in der Laubstreu bei Hainbuche, Eiche und Buche.

Sporen [95% • 18 • SAP • v • H2O(nat)]: 10,4-11,6-12,9 x 9,4-10,7-12,0 µm; Q = 1,0-1,1-1,2; Vm = 708 µm³; subglobos, glatt, hyalin, inamyloid. Velumzellen aus rundlichen Zellen bestehend und mit "gestielten" Sphärozyten.

Anmerkungen:
Sehr helle Farbform von A. ceciliae, der vermutlich von aufgelagerten Laubblättern herrührt.

Literatur:
  • KNUDSEN H. & J. VESTERHOLT (2008) - Funga Nordica. Agaricoid,boletoid and cyphelloid genera. Nordsvamp. Copenhagen.
  • KRIEGLSTEINER G. J., A. GMINDER & A. KAISER (2000) - Die Großpilze Baden - Württembergs.Band 4: Ständerpilze: Blätterpilze: 28.
  • LAUX H. E. (2001) - Der große Kosmos Pilzführer. Alle Speisepilze mit ihren giftigen Doppelgängern. Kosmos: 250.

(Jürgen Marqua)

Frk. im Laubstreu (JM1370)
 
Ansicht d. Huthaut (JM1370)
 
Ansicht d. Hutriefen (JM1370)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM1370)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten