->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Abortiporus
A. biennis
Acrospermum
A. compressum
Aecidium
A. ranuncluli-acris
  10.06.2017
Agaricus
A. augustus
A. arvensis
A. benesii
A. bisporus Verkostung
A. bitorquis
A. bitorquis var. validus
A. essettei
A. silvicola
  Verkostung
A. sylvaticus
  08.08.2014
  Verkostung
A. xanthoderma
Agrocybe
A. dura
A. firma var. attenuata
A. pediades
A. praecox
Aleuria
A. aurantia
Aleurodiscus
A. amorphus
Allophylaria
A. macrospora
Alternaria
A. tenuissima
Amanita
A. albogrisescens
A. battarae
A. ceciliae
  24.05.2010
A. citrina
A. citrina var. alba
A. excelsa
A. fulva
A. muscaria
A. pachyvolvata
A. pantherina

Amanita citrina
Gelber Knollenblätterpilz  
Amanita citrina var. citrina (Schaeffer 1774) Persoon 1797
Funddaten:
27.09.2004, MTB 7625/1/2/3, Ermingen - Spitalwald, 9°52'59.4'' Ost, 48°23'02.9'' Nord, 629 ü. NN, in der Laubstreu bei Buche (Fagus sylvatica, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Buchenmischwald mit Eichen, Fichten & Tannen auf Bodenkomplex (tonig- sandige Molassesedimente) über Ur-Donau-Schotter.

Verbreitung:
In der Region verbreitet und nicht selten.

Weitere Funddaten:
Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • KRIEGLSTEINER (2003) gibt von allen MTB unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise an, außer für 7523 & 7623.
Beschreibung:
Hut - 50 mm Ø, jung konvex, älter flach - konvex, zitronengelb - blassgelb, glatt, mit kleinflächigen, schuppigen Velumresten, glatter Hutrand. Lamellen weißlich - creme, frei, gedrängt. Stiel mit hängendem, gerieftem Ring, zylindrisch, basal länglich keulig, rübenförmig bis leicht gerandet, ohne Velumreste. Stieloberfläche feinschuppig, reinweiß, zerbrechlich und hohl. Trama dünnfleischig, weißlich, brüchig mit deutlichem Geruch nach rohen Kartoffeln.

Sporen [95% • 36 • SAP • v • H2O(nat)]: 7,5-8,6-9,7(10,3) x (6,5)6,6-7,7-8,8 µm; Q = 1,1-1,2-1,3; Vm = 268 µm³; breitellipsoid - subglobos, glatt, hyalin.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Agaricales
Familie: Pluteaceae
Gattung: Wulstlinge (Amanita)
Unter-Gattung: Amanita
Sektion: Lepidella

Basionym:
Agaricus citrinus Schaeff. 1774

Synonym
Amanita mappa (Batsch 1783) Bertillon in Dechambre 1866
Agaricus citrinus Schaeffer 1774 (non A. citrinus Gunnerus 1772) (nom. illeg.)

Verwendung:
Giftig. Enthält in geringen Mengen Bufotenin (--> siehe Porphyrbrauner Wulstling; Amanita porphyria)

Literatur:
  • KRIEGLSTEINER, G. J. (2004) - Die Großpilze Baden-Württembergs. Band 4. Ulmer-Verlag.
  • MOSER M. (1983): Die Röhrlinge und Blätterpilze, 5. Auflage, Gustav Fischer Verlag, Stuttgart

(Jürgen Marqua)

Fruchtkörper in d. Laubstreu (JM1740)
 
Ansicht v. Lamellen & Stiel (JM1740)
 
Fruchtkörper im Laubstreu (JM458)
 
Sporen in Wasser (JM1449)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten