->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Hyphoderma
H. setigerum
Hyphodermella
H. corrugata
Hyphodontia
H. alutaria
H. arguta
H. aspera
H. breviseta
H. nesporii
H. sambuci
  09.01.2011
H. spathulata
Hypholoma
H. capnoides
H. fasciculare
H. latericium
H. marginatum
H. radicosum
Hypochnicium
H. polonense
Hypocrea
H. aureoviridis
H. citrina
H. fungicola
H. strictipilosa
Hypomyces
H. aurantius
H. chrysospermus
H. lateritius
H. ochraceus
H. rosellus
H. viridis
Hypoxylon
H. cercidicolum
H. cohaerens
H. deustum
H. fragiforme
H. fuscum
H. howeianum
H. multiforme
H. serpens
H. vogesiacum
Hysterographium
H. fraxini
Hysterographium fraxini
Eschen-Spaltkohlenpilz  
Hysterographium fraxini (Pers.: Fr.) De Not.
Funddaten:
11.04.2010, MTB 7624/3/3/3, Ehingen - Ziegelhof, 9°41'06.9'' Ost, 48°18'11.2'' Nord, 633 ü. NN, auf Eschen-Ästchen am Boden, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Wacholderheide mit Heckenriegeln auf Pseudogley-Braunerde /Lößlehm über Brackwassermolasse.

Verbreitung:
Weit verbreitet und häufig, aber oft übersehen.

Weitere Funddaten:
Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • ENDERLE (2004) gibt für folgende MTB-Quadranten unseres Kartiergebietes Fund-Nachweise versch. Kontributoren an: 7525/3, 7724/2&3.
Beschreibung:
Fruchtkörper aus 1-1,5 mm langen, schwärzlichen bis dunkelbraunen, bohnen-förmigen Stromata bestehend, die sich mit einem Längsspalt öffnen. Besiedeln die Rinde von Eschen-Ästchen und sind ins Substrat leicht eingesenkt.

Sporen [95% • 6 • SAP • v • H2O(nat)]: 30,6-40,4-50,2 x 9,6-14,5-19,5 µm; Q = 1,9-2,8-3,6; Vm = 4535 µm³; mehrfach septiert (längs und quer = muriform), hellbraun, in einer hyalinen, gallertigen Hülle steckend. Asci aus breit-keuligen, hyalinen Schläuchen bestehen.

Anmerkung:
Dieser Pilz wird umgangssprachlich auch noch Kaffebohnen-Pilz oder Kussmund-Pilz genannt.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Ascomycota
Klasse: Dothideomycetes
Ordnung: Hysteriales
Familie: Hysteriaceae
Gattung: Spaltkohlenpilze (Hysterographium)

Basionym:
Hysterium fraxini Pers.

Synonyme:
Hypoderma fraxini (Pers.) DC.

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • Baral, H.O., Baral, O. & Marson, G. (2003) - In vivo veritas. Over 5800 scans of fungi and plants (microscopical drawings, water colour plates, slides), with material on vital taxonomy. 2nd edition. CD-ROM.
  • BREITENBACH, J & F. KRÄNZLIN (1995) - Pilze der Schweiz , Band 1. Verlag Mycologia, Luzern.

(Jürgen Marqua)

Frk. auf Eschenholz (JM1205)
 
Vergr. Ansicht d. Frk. (JM1205)
 
Detailansicht d. Frk. (JM2045)
 
Detailansicht d. Frk. (JM2045)
 
Sporen in Wasser (JM1205)
 
Zeichnung mit Makro- & Mikromerkmalen (JM1205)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten