->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Hyphoderma
H. setigerum
Hyphodermella
H. corrugata
Hyphodontia
H. alutaria
H. arguta
H. aspera
H. breviseta
H. nesporii
H. sambuci
  09.01.2011
H. spathulata
Hypholoma
H. capnoides
H. fasciculare
H. latericium
H. marginatum
H. radicosum
Hypochnicium
H. polonense
Hypocrea
H. aureoviridis
H. citrina
H. fungicola
H. strictipilosa
Hypomyces
H. aurantius
H. chrysospermus
H. lateritius
H. ochraceus
H. rosellus
H. viridis
Hypoxylon
H. cercidicolum
H. cohaerens
H. deustum
H. fragiforme
H. fuscum
H. howeianum
H. multiforme
H. serpens
H. vogesiacum
Hysterographium
H. fraxini
Hypomyces lateritius
Steinreizker-Kernpilz   
Hypomyces lateritius Fries: Fries) Tulasne
Funddaten:
07.08.2017, MTB 7623/4/4/1, Briel - Immenhardt, 501 ü. NN, auf Hymenophor von Lactarius salmonicolor, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Weißtannenforst mit Fichten und eingestreuten Jungbuchen auf feuchtlehmiger Para-Rendzina (Kalkverwitterung) über Kalk-Molasse (Untere Süßwassermolasse).

Verbreitung:
Unbekannt. Nur wenige Nachweise aus der Region. Vermutlich häufiger vorkommend, aber unbeachtet.

Weitere Funddaten:
Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de

Beschreibung:
Befallsbild: Frk. im Wachstum unterdrückt, vor allem ist kein Hymenium ausgebildet und die Trama verhärtet ("Steinreizker") und die Frk. krumm verwachsen, oft auch büschelig. Hutunterseits kann man Pusteln erkennen (Perithezien). Geruch und Geschmack wurden nicht getestet.

Sporen [95% • 7 • SAP • v • H2O(nat)]: 17,1-19,7-22,3 x 4,0-4,8-5,6 µm; Q = 3,3-4,2-5,0; Vm = 236 µm³; spindelförmig gebogen, etwas rauh oder feinwarzig, an den Enden zugespitzt, hyalin, unseptiert. Asci 8-sporig, langkeulig - spindelig, ohne Ascusreaktion (J-). Paraphysen filiform, apikal keulig verdickt. Konidien breit elliptisch - eiförmig, an wirtelig verästelten Phialokonidienträger entstehend.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Ascomycota
Klasse: Sordariomycetes
Ordnung: Hypocreales
Familie: Hypocreaceae
Gattung: Hypomyces

Basionym:
Sphaeria lateritia Fr. 1823

Synonyme:
Byssonectria lateritia (Fr.) Petch
Hypomyces lateritia (Fr.) Tul. & C. Tul.
Peckiella lateritia (Fr.) Maire

Anamorphe (+Synonyme):
Acremonium tulasnei G.R.W. Arnold

Verwendung:
Befallene Frk. sind essbar.

Literatur:
  • HELFER W. (1991) - Pilze auf Pilzfruchtkörpern. Untersuchungen zur Ökologie, Systematik und Chemie. Libri Botanici Band 1. IHW-Verlag.
  • MEDARDI G. (2006) - Atlante fotografico degli Ascomiceti d'Italia. AMB.
  • SCHMID I. & H. (1990 - 1991) - Ascomyceten im Bild. 1.Serie, Tafel 1-50 2.Serie, Tafel 51-100. IHW - Verlag.

(Jürgen Marqua)

Befallsbild am Standort (JM2761)
 
Draufsicht (JM2761)
 
Vergr. Ansicht d. Hymeniums (JM2761)
 
Vergr. Ansicht d. Hymeniums (JM2761)
 
Tafel m. Detailansichten (JM2761)
 
Tafel m. Mikromerkmalen (JM2761)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten