->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
   Hyphoderma
H. setigerum
Hyphodermella
H. corrugata
Hyphodontia
H. alutaria
H. arguta
H. aspera
H. breviseta
H. nesporii
H. sambuci
  09.01.2011
H. spathulata
Hypholoma
H. capnoides
H. fasciculare
H. latericium
H. marginatum
H. radicosum
Hypochnicium
H. polonense
Hypocrea
H. aureoviridis
H. citrina
H. fungicola
H. strictipilosa
Hypomyces
H. aurantius
H. chrysospermus
H. lateritius
H. ochraceus
H. rosellus
H. viridis
Hypoxylon
H. cercidicolum
H. cohaerens
H. deustum
H. fragiforme
H. fuscum
H. howeianum
H. multiforme
H. serpens
H. vogesiacum
Hysterographium
H. fraxini
Hypoxylon howeianum
Zimtbraune Kohlenbeere  
Hypoxylon howeianum Peck
Funddaten:
17.01.2011, MTB 7625/1/2/3, Eggingen - Salenhau, 9°52'01.6'' Ost, 48°22'31.4'' Nord, 630 ü. NN, auf Eichenholz (Quercus spec), zusammen mit der Teleomorphe, leg. & det. J. MARQUA.

Fundort:
Laubmischwald mit Eichen, Hainbuchen und Buchen auf Renzina über Molassekalk.

Verbreitung:
In der Region unbekannt, vermutlich übersehen oder mit anderen Hypoxylon-Arten verwechselt.

Weitere Funddaten: Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de

Beschreibung (Teleomorphe):
Stromata mit spinnenartigen Fortsätzen aus konidiogenen Hyphensträngen. Konidien werden an zylindrischen, sich verzweigenden Hyphenenden abgeschnürt. Die Nebenfruchtform wurde früher für einen Mykoparasiten (Hyphomyceten) gehalten, der spezifisch H. howeianum befällt.

Verwechslungen:
Diese Kohlenbeere wurde und wird vermutlich oft mit H. fragiforme oder H. fuscum verwechselt.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Ascomycota
Klasse: Sordariomycetes
Ordnung: Xylariales
Familie: Xylariaceae
Gattung: Kohlenbeeren (Hypoxylon)

Orthographische Variante:
Hypoxylon howeanum Peck

Nebenfruchtform:
Isaria umbrina Pers.

Synonyme (Nebenfruchtform):
Anthina umbrina (Pers.) Fr.
Trichosporum umbrinum (Pers.) Lindau
Nodulisporium umbrinum (Pers.) Deighton

Verwendung:
Unbekannt.

Literatur:
  • ELLIS M. B. & J. P. ELLIS (1985) - Microfungi on Land Plants. An Identification Handbook. Croom Helm. London&Sydney. 818 Seiten.
  • LAUX, H. E. (2001) - Der große Kosmos Pilzführer. Kosmos
  • MONTAG K. (1999) - Der Tintling Nr.: 16 4. Jahrgang. Heft 4. Die Pilzzeitung. S. 9.

(Jürgen Marqua)

Fruchtkörper auf Eichenholz (mit Nebenfruchtform "Isaria umbrina") (JM1527)
 
Fruchtkörper mit Nebenfruchtform "Isaria umbrina" (JM1527)
 
Konidiophora in Wasser (JM1527)
 
Konidiophora in Wasser (JM1527)
 
Zellen der Rindenschicht in Wasser (JM1527)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten