->
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  
Coprinopsis
C. gonophyllus
C. lagopus
C. piepen-broekorum
  14.06.2012
Coprinus
C. comatus
  Verkostung
Cordyceps
C. militaris
Coriolopsis
C. gallica
  05.04.2009
C. trogii
Corticium
C. roseum

Cortinarius

S. Cortinarius
C. harcynicus
  Verkostung
S. Dermocybe
C. croceus
C. malicorius
C. sanguineus
S. Leprocybe
C. bolaris
C. citrino-fulvescens
C. callisteus
C. humicola
C. limonius
C. necator
C. phrygianus
S. Myxacium
C. delibutus
C. emunctus
S. Phlegmacium
C. allutus
C. anserinus
C. arcifolius
C. argenteo-lilacinus
C. arcuatorum
Cortinarius emunctus
Stahlgrauer Schleimfuß  
Cortinarius emunctus Fries
Funddaten:
12.10.2013, MTB 7623/3/2/4, Briel - Rauhtal, 9°39'05.2'' Ost, 48°19'50.5'' Nord, 675 ü. NN, im Moos / Nadelstreu bei Fichten (Picea abies), leg & det J. MARQUA.

Fundort:
Fichtenforst auf lehmigem Untergrund über Jurakalk.

Verbreitung:
Augenscheinlich selten, vermutlich häufiger, aber übersehen oder mit anderen Arten verwechselt.

Weitere Funddaten: Kartenausschnitt von OpenStreetMap: www.osm-wms.de
  • GMINDER (2010) hält die Art für sehr selten und gibt für BW nur drei Fundorte an: Schwarzwald 7515/2 & 7916/4, sowie Schönbuch 7420/1. KRIEGLSTEINER nennt noch einen Fund bei Augsburg.
Beschreibung:
Hut -70 mm breit, jung konvex - glockig mit leichtem Buckel, älter flachkonvex mit deutlichem Buckel, graublau mit ausgebleichter Mitte und ockerlichem Buckel, deutlich schleimig. Stiel 70 - 100 x 10-15 mm, basal keulig - spindelig, ansonsten ziemlich zylindrisch, blass blaugrau, fast wie Hut gefärbt. Geruch unspezifisch pilzig süßlich, Trama nicht bitter.

Sporen [95% • 20 • SAP • v • H2O(nat)]: 6,7-7,4-8 x 5,5-6,1-6,8 µm; Q = 1,0-1,2-1,4; Vm = 147 µm³; globos - subglobos, dicht warzig ornamentiert.

Bestimmung:
Huthaut und Stiel sind gleichermaßen stark und nachhaltig schleimig. Die Art ist in BREITENBACH & KRÄNZLIN als C. epiboleus abgebildet.

Systematische Einordnung:
Reich: Fungi
Abteilung: Basidiomycota
Klasse: Agaricomycetes
Ordnung: Agaricales
Familie: Cortinariaceae
Gattung: Haarschleierlinge (Cortinarius)
Unter-Gattung: Schleimfüße (Myxacium)

Synonyme:
Cortinarius epiboleus Fries ss. auct. p.p.(?)
Cortinarius largodelibutus Rob. Henry (?)
Cortinarius griseolilacinus Britzelm.>
Cortinarius griseoviolaceus A.H.Sm.>


Verwendung:
Unbekannt. Kein Speisepilz.

Literatur:
  • KNUDSEN H. & J. VESTERHOLT (2008) - Funga Nordica. Agaricoid, boletoid and cyphelloid genera. Nordsvamp. Copenhagen.
  • KRIEGLSTEINER G. J. & A. GMINDER (2010) - Die Großpilze Baden - Württembergs.Band 5. Eugen Ulmer.

(Jürgen Marqua)

Fruchtkörper im Moos (JM2121)
 
Vergr. Ansicht d. Frk. (JM2121)
 
Detailansicht d. Huthaut (JM2121)
 
Ansicht v. Stiel & Lamellen (JM2121)
 
Sporen in Wasser (JM2121)
 
Sporen in Wasser/ KOH(5%) (JM2121)
 

Galerie | Artenliste | Lebensräume | Projekte | Links | Impressum

© Copyright Pilzflora-Ehingen.de 2012 Jürgen Marqua. Alle Rechte vorbehalten